[BuS] shell-Linux

[TI] Einführung in die Technische Informatik
[BuS] Betriebssysteme und Systemsoftware
[PSP] Praktikum Systemprogrammierung
[DakS] Datenkommunikation und Sicherheit

shell-Linux

Beitragvon merla » 01.05.11 18:33

Hi,
kennt sich jemand mit shell aus? ich bitte um Hilfe
ich will einfach ein datei aufrufen mit cd befehl aber der findet ihm nicht . ich verstehe nicht warum ?
ich hänge und kann nichts machen
vielen dank im voraus für eure Hilfe
merla
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.12.10 17:35
Studiengang: Informatik (B.Sc.)

Re: shell-Linux

Beitragvon Coolcat » 01.05.11 19:57

Der Befehl "cd" wechselt das Arbeitsverzeichnis. Dateien kann man damit nicht aufrufen. Dateien != Verzeichnisse

Falls dies das Problem nicht löst, zeige uns bitte deine Eingabe und die Rückmeldung der Shell.
My software never has bugs. It just develops random features.
Benutzeravatar
Coolcat
Promoter
 
Beiträge: 2574
Registriert: 28.11.05 21:26
Wohnort: Kohlscheid / Düsseldorf
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: BWL

Re: shell-Linux

Beitragvon merla » 01.05.11 20:19

Also ich schreibe z.b : $ cd.. oder cd/d/..
und dann kriege ich: cd.. befehl nicht gefunden
merla
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.12.10 17:35
Studiengang: Informatik (B.Sc.)

Re: shell-Linux

Beitragvon AGo » 01.05.11 20:25

du musst ein leerzeichen zwischen befehl und parameter machen, also cd .. oder cd /var/whatever/folder
Benutzeravatar
AGo
0x41476F
 
Beiträge: 2181
Registriert: 09.09.05 18:21
Wohnort: Awf
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Anwendungsfach: BWL

Re: shell-Linux

Beitragvon merla » 01.05.11 20:41

so eifach
hat´s geklappt vielen dank
merla
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.12.10 17:35
Studiengang: Informatik (B.Sc.)

Re: shell-Linux

Beitragvon merla » 01.05.11 21:09

leute bitte ich kriege die krise mit diesem shell
ich will jetzt ein normaler Befehl ausführen und zwar ein datei kompilieren mit gcc -w name.c -o name
aber geht nicht ( no such file or Directory) was ist den da jetzt falsch?
merla
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.12.10 17:35
Studiengang: Informatik (B.Sc.)

Re: shell-Linux

Beitragvon oxygen » 01.05.11 21:11

dann ist gcc wohl nicht installiert
oxygen
 
Beiträge: 1054
Registriert: 16.12.05 23:05
Wohnort: Bergheim
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Medizin

Re: shell-Linux

Beitragvon merla » 01.05.11 21:29

doch gcc ist installiert
merla
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.12.10 17:35
Studiengang: Informatik (B.Sc.)

Re: shell-Linux

Beitragvon AGo » 01.05.11 21:46

das was du da aufrusft macht auch irgendwie kein Sinn.
Wenn ich´s recht im Kopf habe sorgt -w nur fürs unterdrücken von Warnungen. Wenn du weitere Parameter angeben willst müssen die unmittelbar danach kommen. In deinem Fall passiert das aber nicht und der rest der Komandozeile wird als eingabedateien interpretiert.

Du willst also eher gcc -w -o name name.c

wobei -w keine sonderlich kluge Idee ist, und wenn du -o weglässt wird defaultmäßig der name der c-Datei übernommen,
also solltest du in Summe auch mit gcc name.c auskommen ;)
Benutzeravatar
AGo
0x41476F
 
Beiträge: 2181
Registriert: 09.09.05 18:21
Wohnort: Awf
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Anwendungsfach: BWL

Re: shell-Linux

Beitragvon AGo » 01.05.11 21:47

ah okay nicht ganz, -o ist defaultmäßig sowas wie "a.out", aber ich denke es ist klar was ich sagen wollte ;)
Benutzeravatar
AGo
0x41476F
 
Beiträge: 2181
Registriert: 09.09.05 18:21
Wohnort: Awf
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Anwendungsfach: BWL

Re: shell-Linux

Beitragvon merla » 01.05.11 22:22

du hast recht danke :)
merla
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.12.10 17:35
Studiengang: Informatik (B.Sc.)

Re: shell-Linux

Beitragvon fw » 02.05.11 09:05

AGo hat geschrieben:Wenn du weitere Parameter angeben willst müssen die unmittelbar danach kommen


Benutzeravatar
fw
 
Beiträge: 1356
Registriert: 17.05.06 19:37
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Mathe

Re: shell-Linux

Beitragvon Coolcat » 02.05.11 18:20

fw hat geschrieben:
AGo hat geschrieben:Wenn du weitere Parameter angeben willst müssen die unmittelbar danach kommen


Die Input-Files müssen aber am Ende kommen, zumindest laut Manpage.
My software never has bugs. It just develops random features.
Benutzeravatar
Coolcat
Promoter
 
Beiträge: 2574
Registriert: 28.11.05 21:26
Wohnort: Kohlscheid / Düsseldorf
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: BWL

Re: shell-Linux

Beitragvon fw » 02.05.11 18:45

Keine Ahnung was in der manpage steht, aber "gcc -w name.c -o name" funktioniert bei mir problemlos.
Benutzeravatar
fw
 
Beiträge: 1356
Registriert: 17.05.06 19:37
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Mathe

Re: shell-Linux

Beitragvon seb » 04.05.11 01:33

:roll: :mrgreen:
seb
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.10.09 17:15
Studiengang: Informatik (B.Sc.)
Studiert seit: WS 09/10
Anwendungsfach: BWL


Zurück zu Technische Informatik