[NumRech] Zeitabschaetzung Numerik

[AfI] Analysis für Informatiker
[Diskrete] Diskrete Strukturen
[LA] Lineare Algebra
[Stocha] Einführung in die angewandte Stochastik
[NumRech] Numerisches Rechnen

Re: Zeitabschaetzung Numerik

Beitragvon Farmosch » 17.02.10 18:13

hab grad mal die klausur vom 17.3.2009 gerechnet

also ich war nach 1h40 fertig, ohne a1 (MC) und die beweisaufgabe auch aussen vor gelassen. Von den Punkten her,haette ich sogar bestanden. Die ersteren langen aufgaben heben sich meistens mit den schnelleren am Ende wieder auf, so dass man in der Zeit bleiben kann.

Also ich seh dem gazen Morgen optimistisch entgegen, es sei denn der Lehrstuhl baut irgendwlche gemeinheiten ein ^^
Farmosch
 
Beiträge: 334
Registriert: 24.02.08 02:04
Wohnort: Aachen
Studiengang: Informatik (B.Sc.)
Studiert seit: WS 06/07
Anwendungsfach: BWL

Re: Zeitabschaetzung Numerik

Beitragvon sumisu » 17.02.10 20:01

Pila hat geschrieben:Hat jemand den fx-991 ES? Wie kann ich den komplett auf Dezimalzahlen umstellen, also dass der keine Brüche mehr anzeigt, vllt. kann ich dadurch noch ein paar Minuten rausholen..


Ich hab den Rechner auch, du kannst Shift + Mode drücken und dann 2 wählen für LineIO, aber keine Ahnung, ob das so gut ist :)
Benutzeravatar
sumisu
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.10.08 18:29
Wohnort: Aachen
Studiengang: Informatik (B.Sc.)
Studiert seit: WS 09/10
Anwendungsfach: BWL

Re: Zeitabschaetzung Numerik

Beitragvon Pila » 17.02.10 20:42

Mhm, die 2te habe ich auch mit Beweisaufgaben, also alles außer MC in knapp 1.5 Stunden geschafft. Und mit guter Note.
Naja ka. ob die erste soviel zeitaufwändiger war.
Pila
 
Beiträge: 259
Registriert: 16.09.08 14:43
Studiert seit: ?

Vorherige

Zurück zu Mathematik