[BWL] Basistechnologien/Anwendungen des elektr. Business

Alle Anwendungsfächer des Masterstudiengangs (Abkürzungen)

Basistechnologien/Anwendungen des elektr. Business

Beitragvon p-flash » 14.04.09 17:27

Hi,

hat schon jemand Erfahrung mit den beiden oben genannten Fächern? Das klingt für Informatiker ziemlich einfach, aber habe das Gefühl, dass nicht viele diese Fächer machen?!
p-flash
 
Beiträge: 133
Registriert: 25.03.08 22:39

Re: Basistechnologien/Anwendungen des elektr. Business

Beitragvon tobias » 14.04.09 18:25

p-flash hat geschrieben:hat schon jemand Erfahrung mit den beiden oben genannten Fächern?


Ja.

p-flash hat geschrieben:Das klingt für Informatiker ziemlich einfach


Stimmt, ist es auch.

p-flash hat geschrieben:aber habe das Gefühl, dass nicht viele diese Fächer machen?!


Stimmt auch.
Benutzeravatar
tobias
 
Beiträge: 177
Registriert: 10.03.06 13:55
Wohnort: Willich / Aachen

Beitragvon p-flash » 14.04.09 20:21

Kannst du es empfehlen, abgesehen davon das es einfach ist?
Wie kommt's dass es nicht viele belegen?
p-flash
 
Beiträge: 133
Registriert: 25.03.08 22:39

Beitragvon tobias » 14.04.09 20:33

Ja kann ich wirklich. Ich belege es und finde es super.

Warum es nicht viele sind, die das nehmen, kann ich dir leider nicht beantworten.
Benutzeravatar
tobias
 
Beiträge: 177
Registriert: 10.03.06 13:55
Wohnort: Willich / Aachen

Beitragvon foogy » 14.04.09 21:56

Habe auch beide schon durch und fand die Vorlesungen gut.

Basistechnologien ist für Informatiker größtenteils recht leichte Kost, da auf sehr anwendungsbezogenem Niveau. Anwendungen des eBusiness dreht sich größtenteils um Fallstudien und ist dadurch auch eine ganze Menge Arbeit. Andererseits auch recht interessant. Man muss halt viel lesen und bewerten, um das in der Klausur schnell abrufen zu können.

Im Wesentlichen geht es eben darum, zu verstehen, wie man (meist) große IT-Systeme aus betriebswirtschaftlicher Sicht managen kann und strategisch einsetzen kann, um Wettbewerbsvorteile zu erringen. Die Vorlesungen von Professor Reimers enthalten meiner Meinung nach einen guten Mix aus theoretischen Grundlagen und praktischer Betrachtung (in Form von Fallstudien).

Muss allerdings dazu sagen, dass ich nie in den Tutorien war. Wie gut die nun sind sei also dahingestellt. Nötig waren sie scheinbar nicht :D

Diese Vorlesungen gehen natürlich in eine ganz andere Richtung als z.B. Operations Research oder Controlling oder Produktion oder so. Dort wird ja sehr viel gerechnet und optimiert. Damit haste hier nichts am Hut.
Sätze mit "Wenn du mal Zeit hast ..." oder "Du studierst doch Informatik ..." können der eigenen Gesundheit schaden. Also lasst es!
Benutzeravatar
foogy
 
Beiträge: 1186
Registriert: 12.09.05 19:18
Wohnort: Oche!
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: WS 06/07
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon kb » 15.04.09 00:10

Kann das Gesagte nur bestätigen.

Wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass die Vorlesung morgen (15.04.) ausfällt, da Prof. Reimers erkrankt ist. Steht im Forum.
"Auch wenn fünfzig Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit."
"It doesn't matter if you win or lose, it's whether or not you beat the spread."
Benutzeravatar
kb
 
Beiträge: 1237
Registriert: 06.04.06 21:20
Wohnort: Aachen / Köln

Beitragvon tobias » 15.04.09 07:18

thx kb
Benutzeravatar
tobias
 
Beiträge: 177
Registriert: 10.03.06 13:55
Wohnort: Willich / Aachen

Beitragvon p-flash » 15.04.09 13:54

alles klar. gut zu wissen.:)
p-flash
 
Beiträge: 133
Registriert: 25.03.08 22:39

Beitragvon p-flash » 18.04.09 21:04

Muss leider Montags arbeiten und kann deshalb nicht zu den Vorlesungen von "Anwendungen des E-Business" gehen. Wie wichtig sind die Vorlesungen? Schafft man mit den Vorlesungen und Übungen alleine eine gute Note in der Klausur?
p-flash
 
Beiträge: 133
Registriert: 25.03.08 22:39

Beitragvon foogy » 19.04.09 08:26

p-flash hat geschrieben:Muss leider Montags arbeiten und kann deshalb nicht zu den Vorlesungen von "Anwendungen des E-Business" gehen. Wie wichtig sind die Vorlesungen? Schafft man mit den Vorlesungen und Übungen alleine eine gute Note in der Klausur?


Ich würde mal behaupten, dass man nicht unbedingt durchfallen muss. Natürlich ist es recht wertvoll, sich Notizen zu den einzelnen Fallstudien zu machen. Die Übungen haben mit der Vorlesung inhaltlich nicht viel zu tun. In den Übungen geht es hauptsächlich um XML und vorher ein wenig XHTML-Grundlagen. Dennoch brauchst du beides für die Klausur.
Letztes Jahr gab es übrigens die Möglichkeit, seine Klausurnote mit einer Präsentation einer Fallstudie etwas zu liften. Dazu ist man natürlich am besten anwesend :D
Sätze mit "Wenn du mal Zeit hast ..." oder "Du studierst doch Informatik ..." können der eigenen Gesundheit schaden. Also lasst es!
Benutzeravatar
foogy
 
Beiträge: 1186
Registriert: 12.09.05 19:18
Wohnort: Oche!
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: WS 06/07
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon p-flash » 19.04.09 09:31

Hmm...wenn die Übung nichts bzw. nicht viel mit der Vorlesung zu tun hat, dann ist die Vorlesung wohl wichtiger als ich dachte. Mal schauen, vielleicht darf ich Montags später zur Arbeit gehen. Die Vorlesung ist ja zum Glück so früh.

Danke für die Informationen.
p-flash
 
Beiträge: 133
Registriert: 25.03.08 22:39

Beitragvon foogy » 19.04.09 12:36

Es ist wohl so, dass du einen sog. "Reader" vom Lehrstuhl bekommst (sogar gratis, jedenfalls letztes Jahr). Darin sind alle Fallstudien, die man kennen sollte bzw. die in der Klausur drankommen.

Den könntest du dir natürlich sehr genau anschauen. Aber das wichtige hier ist natürlich, die vorgestellten Fälle analysieren zu können. Die reine Wiedergabe bringt dir gar nichts. Und diese Analyse ist genau das, was im zweiten Teil der Vorlesung diskutiert wird, und zwar in folgender Form:

Ein oder mehrere Teilnehmer stellen eine Fallstudie vor und analysieren sie auch ein Stück weit bezüglich bestimmter Fragestellungen. Anschließend folgt eine weitere Analyse vom Prof und Diskussion mit den restlichen Teilnehmern. Wer hier gut aufpasst und Notizen macht, der hat gute Karten für die Klausur (die übrigens eine Kofferklausur ist, sprich man darf sich alle Notizen mitbringen).

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr und bezogen auf die letzte Vorlesung.
Sätze mit "Wenn du mal Zeit hast ..." oder "Du studierst doch Informatik ..." können der eigenen Gesundheit schaden. Also lasst es!
Benutzeravatar
foogy
 
Beiträge: 1186
Registriert: 12.09.05 19:18
Wohnort: Oche!
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: WS 06/07
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon mugen » 20.04.09 17:15

Jupp war heut in der Vorlesung, wenn man eine Präsentation macht kann man seine Note um 0.3 Pkte heben, es sei denn man hat ne 5.0 oder ne 1.0.

Ansonsten ist es ziemlich so wie foogy es beschrieben hat, von Kofferklausur habe ich allerdings nichts gehört, aber die Klausurmodalitäten wurden auch noch nicht besprochen.
mugen
 
Beiträge: 487
Registriert: 11.04.06 13:45
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon kb » 20.04.09 20:13

Wurde was wichtiges erwähnt, was man wissen sollte? Bin erst nächste Woche wieder in Aachen.
"Auch wenn fünfzig Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit."
"It doesn't matter if you win or lose, it's whether or not you beat the spread."
Benutzeravatar
kb
 
Beiträge: 1237
Registriert: 06.04.06 21:20
Wohnort: Aachen / Köln

Beitragvon artariux » 26.04.09 01:50

Wie fallen denn die Noten aus?
artariux
 
Beiträge: 61
Registriert: 19.10.05 16:22
Wohnort: Aachen

Nächste

Zurück zu Anwendungsfächer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron