Berechnung von Modulnoten

Allgemeines rund um's Informatikstudium an der RWTH Aachen
[StuBe] Mails aus dem Verteiler der Studienberatung Informatik

Berechnung von Modulnoten

Beitragvon Manfred » 05.09.12 17:22

Hi,

ich hätte da mal eine kleine Frage zur Berechnung der Modulnoten (Gesamtnoten für z. B. "Theoretische Informatik", "Software und Kommunikation", Anwendungsfach usw.).

Ich weiß, dass wenn z. B. die Hälfte der Noten in einem Modul 1.7 und die andere Hälfte 2.0 beträgt, der Schnitt (1.85) auf 1.8 "herabgerundet" wird.

Nicht sicher bin ich mir aber bei dem Fall, dass man in einem Modul einen Schnitt von 2.557 hat.

Ist es dann so, dass nur die ersten beiden Stellen zählen (also bei 2.5xx in jedem Fall eine 2.5 herauskommt), oder wird zunächst korrekt gerundet (also von 2.557 auf 2.56 auf 2.6), so dass eine 2.6 herauskommt?

Weiß das zufällig irgendjemand? :D
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 38
Registriert: 03.11.08 20:01
Wohnort: in deiner Nähe
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Studiert seit: WS 09/10
Anwendungsfach: E-Technik

Re: Berechnung von Modulnoten

Beitragvon Martin » 05.09.12 17:36

Das regelt deine Prüfungsordnung :wink:

Da wird aber ein Satz ähnlich dem folgenden drin stehen:
Bei der Bildung der Noten und der Gesamtnote wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt. Alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen.
Martin
10100111001
 
Beiträge: 1932
Registriert: 09.09.05 17:47
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: BWL

Re: Berechnung von Modulnoten

Beitragvon Manfred » 05.09.12 19:35

Stimmt, hab tatsächlich eine Stelle mit diesem Wortlaut in der Prüfungsordnung gefunden :)

Danke für den Hinweis ;)
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 38
Registriert: 03.11.08 20:01
Wohnort: in deiner Nähe
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Studiert seit: WS 09/10
Anwendungsfach: E-Technik


Zurück zu Allgemeines