Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudium

Allgemeines rund um's Informatikstudium an der RWTH Aachen
[StuBe] Mails aus dem Verteiler der Studienberatung Informatik

Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudium

Beitragvon Carsten » 20.06.12 01:39

Sehr geehrte Community,
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis zähle ich eigentlich schon fast als Informatiker, doch leider merke ich immer häufiger das ich auf die Probleme und Fragen keine Antwort weiß, was vermutlich dadran liegt, das ich gerade einmal das Abitur abgeschlossen habe.
Gut ich war in meinem Jahrgang einer der Besten in Informatik, doch leider haben die Dinge aus meinen Info-Stunden nur selten was mit der Problematik zu tun gehabt, der ich mich jetzt stellen muss.
Wenn ich teilweise z.B. eine Unterhaltung in einem Forum lese, versteh ich nur Bahnhof, was mir persönlich missfällt, denn abgesehen von meinem "Ruf" den ich zu verlieren habe, habe ich (im nächsten Sommersemester) auch vor Informatik zu studieren. Hauptaugenmerk soll dabei auf Security liegen, da ich z.b. in einer Firma wie Sony, nicht damit beschäftigt sein möchte meinen Kollegen zu erklären wo sie den Power-Knopf finden, während sich ein Paar Hacker an unserem Firmenkapital vergreifen.
Keine Angst, ich bin nicht so naiv zu denken ich könnte Gruppen wie Anonymus & Co. das Handwerk legen, das ein System nicht zu 100% gesichert werden kann, ist mir bewusst, aber 99% darf man ja wohl versuchen, oder? :wink:

Ich denke, ich habe für einen Post genug erzählt und komme deshalb nun zurück zum wesentlichen:
Könnt ihr mir Links oder auch Bücher empfehlen, durch die ich mir ein gewisses Grundwissen/-Verständnis zulegen kann? Ich habe gehört die Quote der Leute die es nicht schafft, soll wohl relativ hoch sein & dort würde ich nur sehr ungern dazugehören.

Mit freundlichem Gruß,
Carsten.
Carsten
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.12 01:09
Studiengang: ?
Studiert seit: ?

Re: Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudi

Beitragvon heipei » 20.06.12 08:08

Carsten hat geschrieben:Könnt ihr mir Links oder auch Bücher empfehlen, durch die ich mir ein gewisses Grundwissen/-Verständnis zulegen kann? Ich habe gehört die Quote der Leute die es nicht schafft, soll wohl relativ hoch sein & dort würde ich nur sehr ungern dazugehören.
Guck dir mal die Links bei Flo an, dort sind die Themen die man im Grundstudium behandelt aufgelistet, so dass man sich zumindest schonmal zu Wikipedia durchklicken kann: http://hackvalue.de/hv_studium
Ansonsten ist Mathematik wohl erstmal das Wichtigste für den Anfang. Da wird durch die Vorkurse (die du besuchen solltest) sichergestellt dass alle Abiturienten auf ungefähr dem gleichen Niveau sind. Sowas fällt mir da noch ein: http://olaf-schneider.12hp.de/Abi-Know- ... ematik.pdf

Für Security gibt es übrigens eine Research Group hier an der RWTH: http://itsec.rwth-aachen.de/
Benutzeravatar
heipei
Moderator
 
Beiträge: 769
Registriert: 02.11.06 21:55
Wohnort: Aachen
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Medizin

Re: Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudi

Beitragvon oxygen » 20.06.12 09:43

Das erste und wichtigste was man lernen muss ist selbständig Organisieren und Arbeiten. Das könnte könnte in diesem Fall z.B. sein dass man raussucht welche Vorlesungen man im ersten Semester hören muss und sich selbstständig passende Literatur besorgt
oxygen
 
Beiträge: 1054
Registriert: 16.12.05 23:05
Wohnort: Bergheim
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Medizin

Re: Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudi

Beitragvon fw » 22.06.12 19:55

Da fällt mir direkt ein schönes Zitat aus Men in Black ein...

"Zu dem was sie so alles draufhaben kann ich ihnen gleich was sagen: Von jetzt an ist das nämlich alles vollkommen für den Arsch!"

;-)
Benutzeravatar
fw
 
Beiträge: 1356
Registriert: 17.05.06 19:37
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Mathe

Re: Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudi

Beitragvon freiplatzzokker » 22.06.12 23:35

fw hat geschrieben:Da fällt mir direkt ein schönes Zitat aus Men in Black ein...

"Zu dem was sie so alles draufhaben kann ich ihnen gleich was sagen: Von jetzt an ist das nämlich alles vollkommen für den Arsch!"

;-)


Wieso gilt eine solche Weisheit eigentlich auch nach dem Ende des Studiums? Da muss doch irgendetwas falsch laufen. :mrgreen:
freiplatzzokker
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.10.07 07:57
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Studiert seit: WS 07/08
Anwendungsfach: BWL

Re: Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudi

Beitragvon Coolcat » 23.06.12 12:46

Also ich finde nicht das da etwas falsch läuft. An der Uni lernst du vor allem dir schnell Wissen anzueignen, dich schnell und selbstständig irgendwo ein zu denken. Gerade diese Fähigkeit brauchst du auch in der Wirtschaft, da es einfach zu viele Spezialgebiete gibt so das man kaum Personal für das findet was man eigentlich sucht. Vor allem gilt das natürlich für die im Vergleich zu anderen Branchen viel schnelllebigere Informatik.
My software never has bugs. It just develops random features.
Benutzeravatar
Coolcat
Promoter
 
Beiträge: 2574
Registriert: 28.11.05 21:26
Wohnort: Kohlscheid / Düsseldorf
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: BWL

Re: Seriöse Quellen zur Vorbereitung auf das Informatikstudi

Beitragvon HE » 24.06.12 16:20

Coolcat hat geschrieben:Gerade diese Fähigkeit brauchst du auch in der Wirtschaft, da es einfach zu viele Spezialgebiete gibt so das man kaum Personal für das findet was man eigentlich sucht. Vor allem gilt das natürlich für die im Vergleich zu anderen Branchen viel schnelllebigere Informatik.


Das letzte halte ich ja für ein Gerücht. Baut denn jemand noch neue Motoren wie vor 10 Jahren? Handys? Welcher Studiengang ist denn so gestaltet, dass sich da nicht viel in kurzer Zeit ändert, wenn man erstmal in den Spezialgebieten angekommen ist, wo noch neue Arbeit geleistet wird?

Marc
Benutzeravatar
HE
 
Beiträge: 453
Registriert: 09.03.07 12:20
Wohnort: Aachen
Studiert seit: WS 06/07
Anwendungsfach: Mathe


Zurück zu Allgemeines