Programmiersprachen beim Info-Studium

Allgemeines rund um's Informatikstudium an der RWTH Aachen
[StuBe] Mails aus dem Verteiler der Studienberatung Informatik

Programmiersprachen beim Info-Studium

Beitragvon Matthew » 14.07.09 23:20

Nabend zusammen :wink:

da am 1.8 endlich meine Einschreibungsunterlagen fürs Info-Studium rausgehen interessiert´s mich jetzt schon welche Programmiersprachen in den Übungen benutzt werden?
Ist ja meistens C oder Java.
Wie schauts denn da an der RWTH aus? :P

Grüße

Matthew
Matthew
 
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.09 23:14

Re: Programmiersprachen beim Info-Studium

Beitragvon Martin » 14.07.09 23:31

Matthew hat geschrieben:Wie schauts denn da an der RWTH aus?


Vielleicht wird dich das ja jetzt etwas schockieren, aber nach meinen Erfahrungen dürften das ca. 8 % Java, 5 % C, 1 % Haskell und 1 % Prolog sein. Und das ist schon sehr großzügig gerechnet. Den Rest deines Studiums wirst du nicht zwangsläufig mit Programmieren verbringen.
Martin
10100111001
 
Beiträge: 1932
Registriert: 09.09.05 17:47
Studiengang: Informatik (Dipl.)
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon O.D. » 14.07.09 23:31

Du machst Java, Haskell und Prolog im ersten Semester, C und VHDL im zweiten und nochmal ne Menge C im dritten.

Willkommen im Wahnsinn :)
I can hear deaf people!
Benutzeravatar
O.D.
 
Beiträge: 745
Registriert: 05.08.06 19:31
Wohnort: Aachen & Minden
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Anwendungsfach: Physik

Re: Programmiersprachen beim Info-Studium

Beitragvon minuq » 14.07.09 23:36

Martin hat geschrieben:
Matthew hat geschrieben:Wie schauts denn da an der RWTH aus?


Vielleicht wird dich das ja jetzt etwas schockieren, aber nach meinen Erfahrungen dürften das ca. 8 % Java, 5 % C, 1 % Haskell und 1 % Prolog sein. Und das ist schon sehr großzügig gerechnet. Den Rest deines Studiums wirst du zwangsläufig nicht mit Programmieren verbringen.

Ums mal etwas mehr auf den Punkt zu bringen

€ Man sollte in der Lage sein das "nicht" umzuplatzieren, nicht nur einzufügen >_<
Zuletzt geändert von minuq am 15.07.09 00:04, insgesamt 1-mal geändert.
If by noise you mean uncomfortable sound, then pop music is noise to me. (Masami Akita)
Benutzeravatar
minuq
 
Beiträge: 432
Registriert: 20.02.09 02:35

Beitragvon ZaKaRy » 14.07.09 23:46

Doppelte Verneinung ?

Nun vielleicht möchte er ja nur wissen in welcher Programmiersprache Beispiele geschrieben sind und Algorithmen etc. wenns denn gefordert ist implementiert werden. In der Regel ist das Java und C.
gruß
Benutzeravatar
ZaKaRy
 
Beiträge: 225
Registriert: 12.09.07 18:28
Wohnort: Aachen
Studiengang: Lehramt
Studiert seit: fertig
Anwendungsfach: Mathe

Beitragvon Trinova » 15.07.09 09:34

Erstes Semester in der Progra Vorlesung wird eigentlich Java hauptsächlich gemacht und am Ende noch Haskell und Prolog um mal andere Konzepte kennen zu lernen.
Im 2ten werden dann für das Praktikum rudimentäre C Kenntnisse gebraucht die man sich aber (so wie ich) an einem Nachmittag anliest.
Im 3ten wirds beim Praktikum wohl mehr C sein^^

Aber wichtig: Du brauchst das net vorher können, wenn de nen einigermaßen helles Köpfchen bist und auch Spaß dran hast stellt das kein Problem dar.
It's not a bug... It's a feature!

Iteration ist menschlich. Rekursion ist göttlich.
Benutzeravatar
Trinova
 
Beiträge: 196
Registriert: 24.09.08 11:27
Studiengang: Informatik (B.Sc.)
Studiert seit: WS 08/09
Anwendungsfach: E-Technik

Beitragvon mani » 15.07.09 10:24

Da es noch nicht erwähnt wurde, im ersten Semester gabs auch ganz kurz in TI etwas Assembler und im letzten Versuch beim EGI Praktikum im zweiten auch nochmal, aber das lernt man schnell, keine Vorkentnisse nötig :)
[url=http://carshownet.com]infiniti[/url]
mani
 
Beiträge: 103
Registriert: 25.10.08 00:36
Studiengang: Informatik (B.Sc.)
Studiert seit: WS 08/09
Anwendungsfach: Medizin

Beitragvon O.D. » 15.07.09 17:46

mani hat geschrieben:Da es noch nicht erwähnt wurde, im ersten Semester gabs auch ganz kurz in TI etwas Assembler und im letzten Versuch beim EGI Praktikum im zweiten auch nochmal, aber das lernt man schnell, keine Vorkentnisse nötig :)
Assembler ist keine Programmiersprache, Assembler ist Kunst!
I can hear deaf people!
Benutzeravatar
O.D.
 
Beiträge: 745
Registriert: 05.08.06 19:31
Wohnort: Aachen & Minden
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Anwendungsfach: Physik

Beitragvon Matthew » 20.07.09 22:20

mhhh hab wohl die Benachrichtigungsfunktion vergessen :roll:

Schon kla, das Programmieren nur ne Nebensächlichkeit ist, sonst wäre mir die FH wohl gelegener ;)
Danke für die vielen Antworten, ist ja nie verkehrt sich im Vorfeld das ein oder andere anzuschauen, interessiert mich sowieso :P
Matthew
 
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.09 23:14

Beitragvon Mustermann » 20.07.09 22:50

Ich kann dir ein sehr gutes Buch empfehlen.
Wenn du das vorher durcharbeitest (~700 Seiten :D ), weisst du genau was auf dich zukommt in den ersten zwei Semestern.

Das Buch heisst "Grundlagen der Informatik Praktisch-Technisch-Theoretisch" ist von Person Studium und von Helmut Herold/Bruno Lurz/Jürgen Wohlrab geschrieben.

Hat mich sehr gut auf (alles außer den Mathematiken :P ) das Studium vorbereitet und die Grundlagen sind meistens 100x besser erklärt als im Studium.
Das Buch ist natürlich nur für die Grundlagen da und bildet keinen Ersatz für die Vorlesung!
Zuletzt geändert von Mustermann am 21.07.09 09:31, insgesamt 1-mal geändert.
Mustermann
 
Beiträge: 81
Registriert: 17.02.09 14:09

Beitragvon Matthew » 20.07.09 23:22

cool klingt ja vielversprechend :wink:

Werd mich beim nächsten Aachenbesuch bei der mayersche umschauen.
2 Monate hab ich ja noch Zeit :D
Matthew
 
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.09 23:14

Beitragvon O.D. » 20.07.09 23:37

Matthew hat geschrieben:cool klingt ja vielversprechend :wink:

Werd mich beim nächsten Aachenbesuch bei der mayersche umschauen.
2 Monate hab ich ja noch Zeit :D

Nix Mayersche - Guckstu TECHNIKUS!
I can hear deaf people!
Benutzeravatar
O.D.
 
Beiträge: 745
Registriert: 05.08.06 19:31
Wohnort: Aachen & Minden
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Anwendungsfach: Physik

Beitragvon DominikP » 21.07.09 17:41

O.D. hat geschrieben:
Matthew hat geschrieben:cool klingt ja vielversprechend :wink:

Werd mich beim nächsten Aachenbesuch bei der mayersche umschauen.
2 Monate hab ich ja noch Zeit :D

Nix Mayersche - Guckstu TECHNIKUS!


Richtig.
Die Technikus Buchhandlung ist die Anlaufstelle für Studenten aller technisch-mathematischen Fachrichtungen.
Die haben sogar Ahnung, was man heutzutage nicht mehr von jedem Buchhändler sagen kann.
Klein-\varphi macht auch Mist....
DominikP
 
Beiträge: 242
Registriert: 12.11.07 21:29
Wohnort: Aachen, vorher Korschenbroich bei MG
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Studiert seit: WS 07/08
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon Vion » 21.07.09 19:26

hoffe du hast neben dem Spaß am Programmieren auch Spaß an mathe :P ...
Vion
 
Beiträge: 144
Registriert: 04.09.08 22:26
Wohnort: Aachen
Studiengang: Informatik (M.Sc.)
Studiert seit: WS 08/09
Anwendungsfach: BWL

Beitragvon Matthew » 22.07.09 01:37

hehe trifft sich ja gut ;)
320m von meiner zukünftigen Wohnung...kann man ja öfters vorbeischauen :lol:

Bis jetzt hatte ich nichts gegen Mathe...ma schauen wie´s wird^^
Matthew
 
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.09 23:14


Zurück zu Allgemeines